eLeaf iCare Starter-Kit

eLeaf iCare Starter kommt mit einem 650mAh Akku, einem Tankvolumen von 1,8ml sowie einem 1,1Ohm Verdampfer, welcher sogar eine einstellbare Airflow hat.

19,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-5 Werktage

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Beschreibung & Bewertung eLeaf iCare Starter-Kit

Sicherheitshinweise & FAQ für e-Zigaretten

Beschreibung & Bewertung eLeaf iCare Starter-Kit

  • Lieferumfang
    1 x eLeaf iCare 650mAh Grundgerät mit Mundstück
    2 x eLeaf iCare IC Verdampferköpfe 1,1Ohm
    1 x USB-Kabel
    1 x deutsche Anleitung

eLeaf beschreitet mit der iCare einen neuen Weg. Das kleine kompakte Gerät richtet sich nicht an die Voll-Profis, die ein Gerät mit diversen Einstellmöglichkeiten brauchen, um jeder Situation gewachsen zu sein. eLeaf spricht mit diesem Gerät die Neulinge und die Puristen an. Das Gerät kommt mit einem 650mAh Akku, einem Tankvolumen von 1,8ml sowie einem 1,1Ohm Verdampfer, welcher sogar eine einstellbare Airflow hat. Eine im Tank integrierte Ladestandanzeige gibt auskunft über die Restkapazität des integrierten Akku, welcher für 400 Züge am Gerät halten soll.

Das Gerät verfügt über keinen Taster. Sobald am Gerät gezogen wird, wird der Akku aktiviert. Hört man auf zu ziehen, schaltet sich der Akku wieder ab.

Der Tank ansich ist ein geschlossener Behälter und zeichnet sich daher durch das Anti Leakage Design als auslaufsicher aus. Der integrierte Akku ist mit einem einem 1A Netzteil (separat erhältlich) binnen 1 Stunde wieder aufgeladen.

Maße: 30 * 14 * 75 mm
Einstellbare Modi: Keine. Das Gerät läuft im Bypass-Modus - 15W maximal.
Kapazität Tank: 1,8ml
Befüllung des Tank: Top Filling (von oben)
Kapazität Akku: 650mAh, Passtrough über Micro USB, Ladestandanzeige über Tankbeleuchtung
Besonderheiten: Zug-Automatik ON/OFF, Ladestandzeige, Airflow im Verdampfer, Kindersicherung des Tank durch speziellen Mechanismus

Sicherheitshinweise & FAQ für e-Zigaretten

FAQ - e-Zigaretten

Wie lange hält der Akku meiner E-Zigarette?

Wie lange der Akku hält, hängt von der Nutzung ab. Bei normaler Nutzung, geht man von einem Verbrauch von 100mAh in der Stunde aus. Bei starker Nutzung ist der Verbrauch natürlich höher. Je nach Modell hält der Akku bis mehrere Tage.

Kann ich auch dampfen, während der Akku lädt?

Das kommt ganz auf Ihr Gerät an. Manche Modelle bieten die Möglichkeit, auch während des Ladens zu dampfen. Hierfür muss der Akku einen integrierten USB Anschluss aufweisen. Achten Sie dabei auf den Begriff „Passthrough-Funktion“ Ihrer E-Zigarette.

Ist Dampfen ungesund?

Durch Rauchen einer herkömmlichen Tabakzigarette fallen tausendfach mehr Schadstoffe an als durch das Dampfen. Während beim Rauchen durch Verbrennungsprozesse direkt die Zellen geschädigt werden, konnte ein solcher Effekt beim Dampfen nicht gefunden werden, da hier der Dampf nur erhitzt, nicht verbrannt wird.

Woraus besteht eine E-Zigarette?

Eine E-Zigarette besteht aus einem Akkuträger, dem baulich größten Teil der E-Zigarette, welcher die Batterie beinhaltet und den Strom an den Verdampfer weitergibt. Dieser wiederum beinhaltet eine Heizspule (Coil). Im Kern der Spule befindet sich ein Dochtmaterial, das mit Liquid getränkt ist. Am oberen Teil befindet sich das Mundstück, auch DripTip genannt.

Welche E-Zigarette ist die richtige für mich?

Die Entscheidung für ein Modell hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Sie täglich dampfen wollen, empfiehlt sich ein Modell mit einer starken Akkuleistung. Gerade als Einsteige ist es sehr ratsam, ein Modell aus unserer Kategorie „E-Zigaretten für Einsteiger“ zu wählen, da hier bereits alles dabei ist und keine komplizierten Einstellung getroffen werden müssen.

Was bedeutet die Ohm-Zahl?

In der Einheit Ohm Ω wird der elektrische Widerstand des Verdampfers angegeben. Je kleiner dieser Wert ist, desto mehr Hitze gelangt an die Heizspule und desto mehr Dampf entwickelt sich. Allerdings wird auch mehr Strom verbraucht und der Verschleiß ist höher. Bei einer Ohm-Zahl von unter 1 spricht man von Sub-Ohm, was gerne von Erfahrenen und Profis genutzt wird, da hier ein technisches Verständnis von Nöten ist.