UWELL | KOKO Pod Kit

Uwell KOKO Pod Kit schwarze
Uwell KOKO Pod Kit Silver

UWELL KOKO Pod Kit, Einsteiger freundlich, einfache Handhabung sowie gute Dampf- und Geschmacks-Entwicklung um kleinem Style. Passt in jede Hosentasche und bietet danke des großen Akkus genügend Leistung für den ganzen Tag.

uwell-koko-pod-kit Uwell
32,90 €
Inkl. 16% MwSt., Zzgl. Versand
Lieferzeit 2-3 Tage
Inkl. 16% MwSt., Zzgl. Versand
Lieferzeit 2-3 Tage

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

* Pflichtfelder

32,90 €
Inkl. 16% MwSt., Zzgl. Versand
Lieferzeit 2-3 Tage

Beschreibung & Bewertung UWELL | KOKO Pod Kit

Sicherheitshinweise & FAQ für e-Zigaretten

Beschreibung & Bewertung UWELL | KOKO Pod Kit

  • Lieferumfang
    1x Uwell Caliburn Koko - Pod Set
    1x Caliburn Pod 1,2 Ohm
    1x Halsketten-Yarn
    1x USB Kabel
    1x Bedienungsanleitung

UWELL KOKO Pod Kit

Das UWELL KOKO Pod Kit, ist ein Pod-System was es in sich hat. UWELLs KOKO Pod Kit ist der direkte Nachfolger der UWELL Caliburn und ist im praktischen Box-Mod-Style somit etwas kompakter und kleiner. 

Im inneren arbeitet ein 520mAh starker Akku und bietet genügend Leistung für MTL (Mouth-to-Lung / Mund zu Lunge) Dampfer, anhand der LEDs welche sich aktivieren wenn man an dem Gerät über die Zugautomatik zieht, kann man feststellen wie der Akkuzustand der UWELL KOKO ist. Geladen kann die UWELL KOKO über den integrierten Micro-USB-Anschluss an der Unterseite. 

Die UWELL KOKO Pods haben einen Widerstand von 1,2Ohm und ein Fassungsvermögen von 2ml. Die KOKO hat eine Ausgangsleistung von 11Watt.

Dieses Gerät ist vor allem für Einsteiger bzw. Umsteiger eine sehr einfache Möglichkeit, da das Gerät sehr klein ist passt es in jede Hosentasche und das befüllen der KOKO ist auch sehr simpel gelöst. Zum Befüllen muss man das Mundstück der Pods abnehmen und dann eines der beiden seitlichen Öffnungen wählen, wo das Liquid hineingefüllt werden soll.

Betrieben wird die UWELL KOKO mit einem Zugautomat, dies bedeutet man zieht einfach an dem Gerät und es aktiviert sich direkt und verdampft/zerstäubt das in den Pods befindliche Liquid.

Sicherheitshinweise & FAQ für e-Zigaretten

FAQ - e-Zigaretten

Wie lange hält der Akku meiner E-Zigarette?

Wie lange der Akku hält, hängt von der Nutzung ab. Bei normaler Nutzung, geht man von einem Verbrauch von 100mAh in der Stunde aus. Bei starker Nutzung ist der Verbrauch natürlich höher. Je nach Modell hält der Akku bis mehrere Tage.

Kann ich auch dampfen, während der Akku lädt?

Das kommt ganz auf Ihr Gerät an. Manche Modelle bieten die Möglichkeit, auch während des Ladens zu dampfen. Hierfür muss der Akku einen integrierten USB Anschluss aufweisen. Achten Sie dabei auf den Begriff „Passthrough-Funktion“ Ihrer E-Zigarette.

Ist Dampfen ungesund?

Durch Rauchen einer herkömmlichen Tabakzigarette fallen tausendfach mehr Schadstoffe an als durch das Dampfen. Während beim Rauchen durch Verbrennungsprozesse direkt die Zellen geschädigt werden, konnte ein solcher Effekt beim Dampfen nicht gefunden werden, da hier der Dampf nur erhitzt, nicht verbrannt wird.

Woraus besteht eine E-Zigarette?

Eine E-Zigarette besteht aus einem Akkuträger, dem baulich größten Teil der E-Zigarette, welcher die Batterie beinhaltet und den Strom an den Verdampfer weitergibt. Dieser wiederum beinhaltet eine Heizspule (Coil). Im Kern der Spule befindet sich ein Dochtmaterial, das mit Liquid getränkt ist. Am oberen Teil befindet sich das Mundstück, auch DripTip genannt.

Welche E-Zigarette ist die richtige für mich?

Die Entscheidung für ein Modell hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Sie täglich dampfen wollen, empfiehlt sich ein Modell mit einer starken Akkuleistung. Gerade als Einsteige ist es sehr ratsam, ein Modell aus unserer Kategorie „E-Zigaretten für Einsteiger“ zu wählen, da hier bereits alles dabei ist und keine komplizierten Einstellung getroffen werden müssen.

Was bedeutet die Ohm-Zahl?

In der Einheit Ohm Ω wird der elektrische Widerstand des Verdampfers angegeben. Je kleiner dieser Wert ist, desto mehr Hitze gelangt an die Heizspule und desto mehr Dampf entwickelt sich. Allerdings wird auch mehr Strom verbraucht und der Verschleiß ist höher. Bei einer Ohm-Zahl von unter 1 spricht man von Sub-Ohm, was gerne von Erfahrenen und Profis genutzt wird, da hier ein technisches Verständnis von Nöten ist.